Export-Import

Austauschformat: Autodesk .FBX-Format
Wenn Sie in Autodeskprogrammen wie Autocad, 3ds max, Revit oder Inventor das .fbx Format als Austautschformat benutzen, bleiben alle Einstellungen wie Material, Kameras, Lichter, Rendersetting MentalRay, Geometrien werden erhalten, vorausgesetzt, Sie benutzen MentalRay und die neuen Autodesk-Materialien!



  • AutoCAD Quick Send to 3ds Max

    AutoCAD Quick Send to 3ds Max (part 1)

    open video chaptersclose video chapters
    //www.youtube.com/embed/Y82VOdvqhk8?rel=0
    Start

    AutoCAD Quick Send to 3ds Max (part 2)

    open video chaptersclose video chapters
    //www.youtube.com/embed/GEF5T56J4ds?rel=0
    Start

    AutoCAD Quick Send to Max_sketch to model

    open video chaptersclose video chapters
    //www.youtube.com/embed/uMPRsIS2EF0?rel=0
    Start

    AutoCAD Quick Send to Max_macro for update

    open video chaptersclose video chapters
    //www.youtube.com/embed/4GinSKCo6qY?rel=0
    Start
    Comments...

    Leave a Reply

  • Importing from different software by Paul Fatkins

    This workshop shows that max offers flexibility if you are more comfortable building a model in another program and then importing it into max to render. If you do not model in 3ds you should at least render using this software.

    open video chaptersclose video chapters
    //www.youtube.com/embed/5opSC2mZ30M?rel=0
    Start
    Comments...

    Leave a Reply

  • Check für Export CNC Fräse

    Überprüfen des 3D Modells für den STL-Export
    Bevor Sie ein 3D-Objekt in das CNC-Programm exportieren sollten Sie es unbedingt auf mögliche Fehler hin überprüfen. Dies können Sie sehr gut mit dem Modifier “STL-Check”. Der Modifier zeigt Ihnen an, ob Sie offene Löcher haben, doppelte Vertexpunkts usw… Die Anzeige möglicher Fehler können Sie über die Auswahl “Errors” steuern. Wenn das 3D-Objekt Fehler hat, werden diese am 3D-Objekt im Viewport farbig angezeigt. Um eine Berechnung durch zuführen müssen Sie zunächst das Feld “Check” aktivieren. Je nach Komplexität des 3D-Modells kann die Berechnung einige Zeit dauern. Danach werden Ihnen mögliche Fehler und deren Anzahl angezeigt nach Auswahl über das “Error-Menü”.

    Schliessen möglicher Polygonöffnungen/Löcher
    Um ein sauberes Polygonmodell für den Export zu erhalten ist es wichtig, dass das 3D-Modell ein geschlossener 3D-Körper ohne Öffnungen/Löcher ist. Mit dem Modifier “Cap-Hole” können Sie mögliche Öffnungen schliessen.

    Glättung der Oberflächen mit Mesh Smooth
    Für den Export in das Fräsprogramm ist es wichtig, dass das 3D-Modell über eine ausreichende Zahl an Polygonen verfügt, falls es aus runden Formen besteht. Ansonsten werden Sie kein glattes physisches Modell erhalten. Um dies zu erzeugen setzten Sie den Modifier “Mesh-Smooth” ein. Sie können die Iterationen in dem Modifier erhöhen, damit die Oberflächen noch weicher werden. Je höher die Iterationen, desto datenlastiger wird das Modell, so daß Sie es evtl. nicht mehr weiter in 3D bearbeiten können. Ein höherer Wert als 4 Iterationen hat sich als nicht sinnvoll erwiesen. 3 Iterationen ist meistens schon ausreichend.

    Exportieren des 3D-Modells als STL-Datei
    Sie exportieren Ihr 3D-Modell in das CNC-Programm als STL-Datei. Hierfür wählen Sie das 3D-Objekt aus Ihrer Szene aus, das Sie exportieren möchten, und gehen über Datei/Export/Export. Unter Dateityp wählen Sie “StereoLitho (*STL)” aus. Anschliessend geben Sie Ihrem Objekt einen Exportnamen.
    Achtung: der Export funktioniert nicht über “Export/Selected” und auch nicht, wenn Sie kein Objekt ausgewählt haben!

    CNC-Fräse Step Four XpertMILL an der FH

    Die folgenden PDFs dienen der Einarbeitung in die CNC-Fräse an der FH Mainz, Modellbauwerkstatt.

    Allgemeine Methoden zur 3D-Bearbeitung: 3D-Bearbeitung
    Grundlagen 3D-Fräsbearbeitung: Grundlagen-3D
    Grundlagen Fräse XpertMILL: 20070702_Grundlagen
    allgemeine Übersicht von Fräsern: Fräserübersicht 2011

     

    Comments...

    Leave a Reply